Das Planisphärische Astrolabium heißt so, weil es die Projektion einer Kugel auf eine Ebene darstellt. Es nutzt die Stereographische Projektion, welche den Raum vom Pol aus auf die Ebene des Äquators projiziert.

1. Nordpol
bildet das Zentrum des Astrolabiums.

2. Zenit
Himmelspol. Die Lage hängt von der geografischen Breite ab

3. Wendekreis des Krebses

4. Äquator

5. Wendekreis des Steinbocks
definiert die Grenzen des Astrolabiums.

6. Horizont.

7. Bürgerliche Dämmerung

8. Nautische Dämmerung

9. Astronomische Dämmerung

10. Höhenkreise über dem Horizont
auch Almicantarats genannt.

11. Azimutkreise.



Für folgende Orte gestaltete Grundplatten: